info@maine-coon-hilfe.de    |    groups.io    |    Facebook

Willkommen bei der Maine Coon Hilfe e. V.

Seit vielen Jahren gilt die Maine Coon als Moderasse, was leider auch bedeutet, dass viele dieser wunderbaren Katzen Hilfe benötigen. Warum auch immer Coons abgegeben werden (veränderte Lebensumstände, Notsituationen, Überforderung), bei uns finden sie Unterschlupf in unseren privaten Pflegestellen, werden gepäppelt und gesund gepflegt und dann suchen wir in aller Ruhe ein neues, liebevolles Heim.

2005 wurde die Maine Coon Hilfe e. V. (MCH) gegründet und ist als gemeinnützig eingetragen. Alle Mitglieder und Helfer arbeiten ehrenamtlich, damit Spenden und Beiträge ausschließlich dem Wohl der Katzen zugutekommen.

Möchten Sie einer unserer Coons ein Zuhause bieten oder haben Sie Interesse, uns bei der Vermittlung zu helfen? Sprechen Sie uns an.

Befinden Sie sich selbst in einer Notlage? Haben Sie ein Problem oder Fragen? Hier finden Sie unsere Ansprechpartner.

Müssen Sie eine Katze abgeben? Dann lesen Sie bitte unsere Infos dazu.

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen

silvester2019

Liebe MCH-Fans, Katzenverrückte und Coonifizierte!

Nach wie vor sind wir als bundesweit tätiger Verein mit unterschiedlichen Erlassen, Regelungen und Vorgaben konfrontiert. Ob wir
Vorbesuche oder gar Vermittlungen aktuell vornehmen, hängt überdies von vielen weiteren Faktoren ab. Dazu gehören neben dem persönlichen Risiko für die Pflegestelle bzw. den Interessenten (gesundheitliche Risiken) auch die räumlichen Möglichkeiten bei den Vorbesuchen.

Grundsätzlich sind Vorbesuche und Vermittlungen im Einzelfall möglich. Wir bitten aber um Verständnis, dass daraus kein generelles Recht darauf abgeleitet werden kann, sondern eine individuelle Prüfung der Situation erfolgen muss. Sofern eine Vermittlung aktuell nicht ohnehin generell ausgeschlossen wird (s. Text in der Beschreibung der Tiere), ist es immer ratsam, den Fragebogen ausgefüllt an die Pflegestelle zu senden.

Diese wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen, unter welchen Voraussetzungen Ihre Anfrage weiter verfolgt werden kann oder ob wir damit noch warten müssen.

Generell gelten folgende Prämissen:

- Vorbesuche und Vermittlungen werden nur dann durchgeführt, sofern die Verordnungen der betroffenen Länder dies überhaupt zulassen.
- Die Pflegestelle wägt die spezifischen Besonderheiten und das Interesse des Tieres gegeneinander ab und entscheidet das weitere Vorgehen.
- Alle empfohlenen Schutzmaßnahmen (Abstandsregeln, Mund-Nasen-Schutz, Händereinigung etc.) sind umzusetzen.

Bleiben Sie gesund, passen Sie auf sich auf.

Ihr Team der MCH