Katze Lee - vermittelt

lee

Geburtsdatum:

04.10.2015

Geschlecht:

kastrierte Katze

Farbe: 

bluetabby-white

Kennzeichnung: 

Chip

Wesen: 

sehr zutraulich, aktiv, neugierig, immer vorne dran, "buttert" auch mal andere Katzen unter

Gesundheit: 

geimpft, entwurmt

Haltung:

reine Wohnungshaltung, gerne mit gesichertem Balkon/Terrasse

eingestellt am: 

18.10.2016

Lee kam Ende September im Zuge einer Zuchtauflösung zu uns. Von Seiten der Vorbesitzerin wurde sie uns als die Katze beschrieben, die sie ist – eine wilde Hummel, unglaublich aktiv, überall dabei, neugierig und immer für eine Überraschung gut.

Im Zuge der Aufnahmeuntersuchungen wurde festgestellt, dass sie etwas Probleme mit der Verdauung hatte (extrem viel Kot im Darm). Dieses Problem haben wir mit Verdauungsanregern in den Griff bekommen. Für ihr Alter ist Lee etwas klein geraten, aber derzeit macht sie deutliche Entwicklungsfortschritte. Eine anfängliche Schnupfensymptomatik haben wir zwischenzeitlich weitestgehend in den Griff bekommen und dürfte in Kürze komplett ausgeheilt sein.

Derzeit befindet sich Lee noch in der Behandlungsphase; diverse „Mitbringsel“ müssen noch eliminiert werden. Nach Beendigung dieser Phase steht noch die Kastration und Impfung an. Wir gehen bei idealem Verlauf davon aus, dass Lee in der ersten Novemberhälfte in ihr neues Zuhause umziehen kann.

Lee ist ein kleiner Vielfraß. Sie erhält bei uns hochwertiges Nassfutter, welches sie in Nullkommanix einsaugt. Sodann nimmt sie sich gerne die Näpfe der anderen Katzen vor, die sie dann gerne einfach wegdrängt. Bei der Fütterung ist daher ggf. Vorsicht bzw. Trennung geboten.

Lee ist sehr verspielt. Man kann sich stundenlang mit ihr beschäftigen, ohne dass sie des Spiels wirklich müde wird. Sie kann sich allerdings auch wunderbar selbst beschäftigen und ist eine wahre Kletterkünstlerin. Coons sind mitunter für eine gewisse Behäbigkeit bekannt – im Gegenteil.

Welches Zuhause wünschen wir uns für Lee?

Lee ist eine unkomplizierte Katze, die von sich aus den Zugang zu anderen Menschen findet. Sie sollten sich bewusst sein, dass Sie mit Lee keine Katze „für die Vitrine“ übernehmen, sondern ein sehr fideles und vielleicht auch mal recht anstrengendes Familienmitglied. Kollateralschäden sind nicht ausgeschlossen (Vorhänge, Tapeten, Klopapierrollen…). Kinder und Hunde sollten kein Problem darstellen, da Lee sich durchzusetzen weiß. Andere im Haushalt lebende Katzen sollten mit diesem Charakter klarkommen können

Lee wird nicht in Einzelhaltung abgegeben. Eine Vermittlung zusammen mit einer der anderen Jungtiere der MCH käme in Frage.

Abgabe nach Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr (250 Euro). Reine Wohnungshaltung, kein ungesicherter Freigang, ein gesicherter Balkon oder Garten wäre natürlich toll.

Lee und Sharani wohnen nun in Göttingen im Katzenparadies.

 

Drucken E-Mail