Duo Lucky & Kimba - vermittelt

Vermittlung von Privat

kimba lucky

Geburtsdatum:

2010 + 2012

Geschlecht:

kastrierte Kater

Farbe: 

white + blue

Kennzeichnung: 

Chip

Wesen: 

freundlich und verschmust

Gesundheit: 

geimpft, fit
Haltung: reine Wohnungshaltung mit gesichertem Garten oder Freigang in ruhiger Lage

eingestellt am: 

28.12.2015

Ich muss mich schweren Herzens aus privaten Gründen von den beiden Katern trennen. Mein Partner hat sich im Sommer von mir getrennt und hat mich von jetzt auf gleich mit Haus etc. sitzen lassen. Ich habe gehofft, die Katzen trotz allem halten zu können, aber ich merke, dass ich an den Rand der finanziellen Möglichkeiten komme. Zusätzlich muss ich nun sehr viel arbeiten und die Kater sind zu viel alleine. Aus diesem Grund suche ich ein neues liebenswertes Zuhause, die den Katern das bieten können, was ich nicht mehr leisten kann.

Kimba ist am 11.11.2010 geboren. Sein Haarkleid ist weiß mit einer roten Stelle am Schwanzansatz. Der Züchter hat seine Zucht aufgegeben und ein Kontakt besteht nicht mehr. Kimba ist kastriert, ein Mikrochip wurde am 10.2.2011 implantiert und die letzte Impfung war am 23.3.2012.
Kimba hatte im Jahr 2011 eine schwere Katzenschnupfenerkrankung, die er sich bei einem viertägigen Aufenthalt in einer Pension eines Tierarztes in Köln eingefangen hat. Der Krankheitsverlauf zog sich knappe 3 Monate hin, in denen wir jeden Tag zur Infusion und Behandlungen zum Arzt gefahren sind. Es schien so, als ob nichts helfen würde. Letzte Hoffnung war eine Spritze deren Wirkstoff sehr aggressiv war. Trotz allem gab es wenig Hoffnung – der Einschläferungstermin stand fest, um seine Qualen zu beenden. An diesem Tag rappelte sich Kimba auf der Liege beim Tierarzt jedoch auf, setzte sich hin und sah uns an. Wir haben damals mit der Ärztin beschlossen, ihm diese letzte Chance zu geben – unser Glück. Er hat überlebt!
Als Folge der Spritze ist der hintere Bewegungsapparat etwas eingeschränkt. Er „watschelt" ein wenig und er traut sich nicht mehr über höhere Gegenstände zu springen. Seine Bewegungseinschränkung behindert ihn ansonsten nicht. Seither ist gesund geblieben.
Durch die lange Krankheitszeit hat Kimba eine starke Bindung zu seinen Herrchen und ist auch für Fremde sehr offen und schmusig. Er ist ein häufiger Begleiter, egal in welchen Raum des Hauses man geht, um die Nähe zu seinem Herrchen zu haben. Sein ein und alles ist seine Stofftiermaus, die er überall hin apportiert. Ist er nicht in der Nähe seines Herrchens, geht er gerne in den Garten. Mit anderen Katzen hat er noch nicht viele Berührungspunkte gehabt. Bei ihm ist es die Regel, sich in jeder Kiste, Karton oder Tasche mal breit zu machen.

Lucky ist am 19.05.2012 geboren. Sein Haarkleid ist blau und halblanghaar, Stammbaum ist vorhanden. Lucky ist kastriert. Seine Microchip-Implantation war im August 2012. Seine letzte Impfung gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche war im August 2013. Lucky ist kerngesund.
Lucky ist bei Fremden zuerst schüchtern und braucht seine Zeit, um Vertrauen aufzubauen. Das ist insoweit gut, da Lucky die Gartenzäune wenig stören und er seinen Freigang über den Garten hinaus erweitert hat. Da ich sehr ländlich wohne, kennt er aber nur wenige Autos. Er setzt sich bei seinen häufig nächtlichen Streifzügen immer mal wieder mit anderen Katzen auseinander.
Lucky kommt regelmäßig zum unterhalten und schmusen vorbei. Wenn ihm die Nähe zu viel wird und er seine Ruhe haben möchte, zieht er sich in einen seiner Rückzugszonen zurück.

Beide Katzen gehen super miteinander um. Sie fechten natürlich hin und wieder einzelne Kämpfe aus, genauso gut liegen sie aber auch häufig beieinander wie ein Herz und eine Seele. Daher möchte ich sie nur zusammen abgeben. Wichtig wäre es auch, dass beide die Möglichkeit haben rauszugehen – für Kimba am besten mit eingezäuntem Garten.

Die Katzen werden mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr für beide Kater zusammen von 350 Euro in liebevolle Hände abgegeben.

 

Drucken E-Mail