Kater Felix - vermittelt

Vermittlung von Privat

felix

Geburtsdatum:

03.02.2004

Geschlecht:

kastrierter Kater

Farbe: 

blacktabby-white

Kennzeichnung: 

noch nicht gechippt

Wesen: 

bei Fremden sehr schüchtern, sonst verschmust und anhänglich

Gesundheit: 

geimpft, entwurmt, hatte vor 6 Jahren 2 Lungen-OPs

Haltung:

Freigang, Einzelhaltung

eingestellt am: 

27.05.2014

Felix sucht nach Todesfall eine neue Familie

Felix lebt zwar im Moment noch im Haus meines Vaters und wird auch dort versorgt, kann jedoch nicht bleiben, da das Haus verkauft wurde und in Kürze kernsaniert wird. Meine Familie kann Felix nicht übernehmen, da mein Mann schlimmer Allergiker ist (gegen eigentlich alles).

Felix ist deutlich größer als es auf den Fotos wirkt - und hat etwas Übergewicht. Ich war vor kurzem beim Tierarzt für den jährlichen Check. Dort hat er 10,4 kg auf die Waage gebracht. Bei meinem Vater hatte Felix stets Futter zur Verfügung - wir haben eine "Fütterung" morgens und abends eingeführt - dies scheint aber gewichtstechnisch bisher nicht zu greifen. Er bekommt nur Trockenfutter - mein Vater hatte von jeher ein spez. Maine Coon Futter im Einsatz, welches der Züchter empfohlen hatte. Nach Auskunft der Zoohandlung ist es sehr getreidereich und damit wohl auch sehr kalorienreich. Ein kalorienärmeres Seniorenfutter für Katzen, das ich besorgt hatte, frisst er leider nicht. Sein mächtiges Fell hat ziemlich viele Knötchen (er lässt sich von mir nicht bürsten) und ich hatte den Tierarzt gefragt, ob man evtl. das Fell scheren könnte, was wir jetzt auch tun werden.

Mein Vater hatte Felix als Baby vom Züchter übernommen. Seitdem lebte Felix mit ihm allein in Haus und Garten. Felix ist scheu gegenüber Fremden, was ich aber darauf zurückführe, dass mein Vater zwar viel unterwegs war, aber nie viel Besuch hatte. Selbst bei den wöchentlichen Besuchen meiner Familie (mit Mann & Tochter), ist Felix anfänglich stiften gegangen, allerdings immer nach einiger Zeit wiedergekommen und hat sich dann neben den Kaffeetisch gelegt und sich auch streicheln lassen. In den letzten Wochen ist er offener geworden. Immer wenn ich im Haus bin (Post, Rasenmähen, ausräumen) läuft Felix nicht mehr weg und lässt sich viel streicheln.

Durch die offene Katzenklappe sind auch schon zwei Hauskatzen mal als Besucher mit bei uns gewesen - offensichtlich wegen des Futterzugangs. Felix schien aber hier nicht der "Bestimmer" gewesen zu sein, sondern hat sich dem Schicksal gefügt, dass noch einer "mitfrisst". Er benutzt übrigens sein Katzenklo regelmäßig, obwohl er Freigänger ist (weiß nicht, warum das so ist). In früheren Zeiten (als mein Vater noch da war) hat er es wohl nur selten benutzt und sonst seine Geschäfte draußen erledigt.

Felix wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände abgegeben.

Inzwischen ist Felix von Braunschweig ins Nürnberger Land gezogen.

 

Drucken E-Mail