info@maine-coon-hilfe.de    |    groups.io    |    Facebook

Knollie - PLZ 10999

Vermittlung von Privat

knollie

Geb.-Datum: 09/2005
Rasse: Perser
Geschlecht: kastrierter Kater
Farbe: Silber-grau
Kennzeichnung: Chip (wird noch gesetzt)
Wesen: Ruhig, anhänglich, lieb, anfangs zurückhaltend
Gesundheit: fit, geimpft und entwurmt
Haltung: Wohnungshaltung, mit ges. Balkon oder Garten, keine weiteren Katzen
eingestellt am: 25.11.2019

 

Ich habe Knollie im August 2019 aufgenommen. Über seine Vorgeschichte kann ich wenig sagen. Die Vorbesitzerin musste ihn wegen großer Veränderungen in ihrem Leben weggeben. Obwohl schon zwei Katzen in meinem Haushalt wohnen, hatte ich die Hoffnung, dass alles gut gehen würde. Leider ist es nicht so. Die Katzengemeinschaft ist völlig aus dem Ruder gelaufen. Auf Anraten einer Katzentherapeutin, die ich zu Rate zog, sollte Knollie schnellstens ein neues Zuhause finden, in dem er ruhig und als Einzelprinz bei erfahrenen und liebevollen Katzeneltern sein Seniorenleben verbringen darf.

Knollie hat eine starke Persönlichkeit, er neigt meinen Katzen gegenüber zur Dominanz. Er macht das durch Anstiehren, greift aber nicht an. Das ist auch nicht nötig, um meine Katzenmädels völlig in Angst zu versetzen. Leider wurde eine meiner Katzen bereits unsauber.

Insgesamt ist Knollie eher ruhig und braucht Zeit, um sich an das Neue zu gewöhnen. Er ist nicht wirklich ein Schmusekater, aber doch sehr anhänglich. Er lässt sich gern knuddeln. Er ist immer da, wo der Mensch ist, folgt ihm überall in der Wohnung, schläft gern im Bett bei seinem Frauchen und hört auf seinen Namen. Er benutzt brav die Katzentoilette und ist beim Futter nicht mäkelig.

Obwohl er schon 14 Jahre alt ist, ist er sehr wach und neugierig.

Als ich ihn aufgenommen habe, war er in einem schlechten Zustand. Er hatte Giardien. Mittlerweile sind alle Kotuntersuchungen negativ ausgefallen und die Giardien sind Geschichte. Um die Darmflora zu regenerieren, mische ich Kokosnussöl in sein Futter, was er ohne Probleme wegschleckt.

In seinem vorherigen Zuhause mochte er das Kämmen nicht. Entsprechend war sein Fell verfilzt. Jetzt ist er geschoren und muss langsam wieder an das Kämmen gewöhnt werden. Er wird, sobald das Fell nachgewachsen ist, bestimmt noch hübscher, als er jetzt schon ist.

Ein geriatrisches Blutbild zeigt, dass er sonst gesund ist. FIV- und FeLV-Tests sind negativ. Die wichtigen Impfungen werden gegenwärtig aufgefrischt. Die Zähne sind in Ordnung.

Ein vorheriges Kennenlernen ist mir wichtig, Knollie soll nicht zum Wanderpokal werden - er soll endlich in seinem Für-immer-Zuhause ankommen dürfen.

Knollie wird nur mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von 150 € abgegeben , die ich als Spende an die Maine-Coon-Hilfe e.V. weitergeben werde.

Sollten Sie sich für meinen Knollie interessieren, freue ich mich über Ihre Nachricht.

Kontakt: Ana Maria Lopes, 10999 Berlin, Tel.: 0172 3172763, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  • knollie
  • knollie_1
  • knollie_2
  • knollie_3
  • knollie_4
  • knollie_5
  • knollie_6
  • knollie_7