Karlson & Linus - PLZ 13051

Vermittlung von Privat, jetzt über Katzen in Not Berlin e.V.

karlson linus

 Geb.-Datum: Mai 2007
 Geschlecht: kastrierte Kater
 Farbe: red-tabby
 Kennzeichnung: keine
 Wesen: lieb, anhänglich
 Gesundheit: regelm. geimpft u. entwurmt, Blutbild vom Jan. '18 völlig okay, gesundheitliche Einschränkungen siehe Text
 Haltung: reine Wohnungshaltung mit ges. Balkon/Garten, gerne Familie mit schon etwas größeren Kindern, nur zusammen
 eingestellt am: 03.05.2018 / 30.05.2018

Update 30.05.2018:

Linus ging es die letzten Wochen sehr gut, er hatte keine Verletzungen und konnte geimpft werden. Und auch bei Karlson gibt es gute Nachrichten. Es stand ja Mitte Mai die Zahn-OP an, die am Ende jedoch nur eine weitere Zahnreinigung wurde, da die Stellen alle nach genauer Sichtung doch nicht auffällig waren und alles mit einer einfachen Zahnreinigung behoben werden konnte. Er hat auch die Narkose bestens überstanden.

Liebe Katzenfreunde,

aus gesundheitlichen Gründen suchen wir ein neues, liebevolles und vor allem dauerhaftes Zuhause für unsere beiden Fellnasen Linus und Karlson. Die beiden Katzenbrüder, geboren im Mai 2007, waren ihr Leben lang zusammen und haben immer in unseren vier Wänden gewohnt, getobt, gekuschelt und gestritten, entdeckt, Dinge besetzt und ihr Katzenleben ausgelebt, wie es sich gehört.

Linus ist vom Wesen her außerordentlich sozial und gesellig. Seine Neugier und Aufgeschlossenheit half ihm bisher in jeglichen Familienrunden auf unserer Couch immer die Aufmerksamkeit Aller zu erhaschen. Er genießt die direkte Ansprache und kommt gerne Einladungen zum Kuscheln nach, auch, wenn er keine Schoßkatze ist. Selten sucht er sich das Plätzchen auf der Brust.

Er schläft viel, spielt aber ebenfalls auch mal gern mit Bändern und Federangeln. Er liebt es, sich gerade bei besserem Wetter ein sonniges Plätzchen auf dem Balkon zu suchen. Genau so mag er jedoch seinen Platz für einen Rückzug nicht missen. Mit unserem 2jährigen Sohn ist Linus die liebste und geduldigste Katze.

Wir sind immer wieder erstaunt, dass wir Linus in verschiedenen banalen Situationen als zurückhaltend erleben. Er mag weder Feuerwerk noch Gewitter.

Karlson beobachtet tummeliges Geschehen am Liebsten aus der Ferne. Er ist sehr glücklich mit seinem Rückzugsplatz in unserem Büroschrank und zeigt auch deutlich, wenn er nicht gestört werden will. Gegenüber Neuem zeigt er sich oft zurückhaltend, obwohl er die wohl anhänglichste, ehrlichste und treueste Katze ist, wenn man sein Herz erobert hat. Wenn er Hunger hat, kann Karlson sehr penetrant sein.

Mit unserem Staubsauger steht er auf Kriegsfuß, lautes Zischen macht ihm Angst.

Bei beiden Katzen gibt es nicht zuletzt auch aufgrund Ihres Seniorenalters ein paar gesundheitliche Einschränkungen.

Linus „leidet“ regelmäßig an einem Eosinophilen Granulom. Es kommt hier zu kleinen unscheinbaren Verletzungen, die urplötzlich auf einer Stelle der Haut auftreten und nicht abheilen. Um zu gewährleisten, dass diese Stellen nicht größer werden, und abheilen, muss er dem Tierarzt vorgestellt werden. Vor 3 Wochen hat er jetzt erstmals Kortison als Depot gespritzt bekommen. Aufgrund der regelmäßigen Vorstellungen beim Arzt, konnte Linus dieses Jahr noch nicht geimpft werden (eigentlich immer Feb./März).

Vor 2 Jahren hatte Linus eine komplette Zahnsanierung, da er eine Katzenerkrankung hat, bei der die Zahnsubstanz im schlimmsten Fall mit dem Kieferknochen verwächst. Er hat nur noch 3 Backenzähne, frisst jedoch ganz normal und ist nicht eingeschränkt, wenn es auch mal Trockenfutter gibt.

Karlson leckt sich öfter den Bauch und reagiert trotz Ausschlussdiät (Känguru und Rind, Vet Konzept) immer wieder mit juckenden Hautstellen. Wir merken zudem, dass er auch mit Jucken reagiert, wenn unser Sohn krank Zuhause ist.

Er hatte vor einem Jahr eine Zahnreinigung und eigentlich sahen seine Zähne immer unauffällig aus, dieses Jahr (letzte Woche!) hat sich jedoch herausgestellt, dass auch er eine Zahnsanierung benötigt. Die Kosten hierfür übernehmen wir, der Termin liegt Mitte Mai (inzwischen erledigt).

Beide Katzen sind kastriert und wurden, bzw. werden regelmäßig geimpft (mit Ausnahme diesen Jahres bei Linus!) und entwurmt, das jährliche Blutbild (zuletzt Jan./Feb. 2018) war immer unauffällig.

Für die beiden wünschen wir uns ein rauchfreies Zuhause. Wohnung oder Haus, gern mit gesichertem Auslauf (Balkon) und älteren Kindern, die bereits einen vorsichtigeren Umgang mit den Katzen haben. Ein neuer Besitzer sollte hinzu genug Zeit für die beiden haben (Linus Erkrankung, um möglichst schnell handeln zu können). Beide Coonies werden ausschließlich zusammen vermittelt.

Eine Vermittlung erfolgt über den Verein Katzen in Not Berlin e.V. nach positiver Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr.

Kontakt:

Familie Volles, 13051 Berlin, Fon 0177 3958793, eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • karlson-linus
  • karlson-linus_1
  • karlson-linus_2
  • karlson-linus_3