Katze Feli - PLZ 91315 - vermittelt

Vermittlung von Privat

feli

 

Geb.-Datum:  knapp 4 Jahre
Geschlecht:  weiblich kastriert
Farbe:  creamsilver-tabby
Kennzeichnung:  Chip
Wesen: neugierig, verspielt, verschmust, aber auch etwas zickig
Gesundheit: fit und gesund
Haltung: reine Wohnungshaltung mit ges. Balkon/Garten
eingestellt am: 08.12.2017

Feli ist eine wunderhübsche knapp 4 Jahre alte Maine-Coon Dame mit rotblondem, weißdurchgezogenem Fell, wahnsinnig schöne grosse Augen und ein Gesicht wie eine kleine Prinzessin. Fast wie ein Engel.

Sie ist sehr neugierig, verspielt, verschmust und sucht intensiv den Kontakt zu Menschen, vor allem aber zu ihrer Bezugsperson. Daher ist sie nicht gern allein. Zu ihren negativen Eigenschaften gehört, dass sie sehr zickig sein kann, was sich darin äußert, dass wenn sie mal ihre Ruhe will, sie diese auch mit fauchen und kratzen einfordert wenn sie diese nicht bekommt. Daher ist sie für eine Familie mit kleinen Kindern meiner Meinung nach ungeeignet. Ihre neuen Besitzer sollten katzenerfahren sein, sie schätzen, ernst nehmen aber auch in ihre Schranken weissen und sozusagen Grenzen zeigen. Außerdem ist sie ein kleiner Vielfraß. Sie könnte immer und alles essen. Daher ist Vorsicht geboten zwecks Rumstehen lassen von Lebensmitteln, insbesondere Süßigkeiten, Katzenfutter oder Katzenleckerlis. Was Feli braucht ist Aufmerksamkeit, permanentes durchgreifen und ein wachsames Auge, wo sie gerade welchen Schabernack plant. Langweilig wird es mit ihr zu keiner Zeit. 

Feli ist kastriert, geimpft, gechipt, bei Tasso registriert.

Sie versteht sich leider mit meinem vorhandenen Katzen nicht. Bzw. Die beiden Katzen nicht mit ihr. Habe es lange genug probiert aber es wird einfach nicht besser...Die Probephase geht jetzt gut 4 Monate schon...

Feli sollte zu erfahrenen Katzeneltern und auch nicht nur alleine zuhause gelassen werden. Paar Stunden sind jedoch ok und stellen kein Problem da. Man sollte sich viel mit ihr befassen. Alleine spielen macht ihr nicht so viel Spaß. Sie kennt andere Katzen versteht sich auch mit ihnen, Probleme mit Hunden hat sie bei mir selbst auch keine. Wichtig bei Familien mit Kindern: Kinder erst ab gewissem Alter/Reife (dh. der Umgang mit Tieren sollte klar sein und sie sollte ihre Ruhe bekommen wenn sie sie will) Eine Familie mit größeren Kindern wäre denk ich ideal.

Reine Wohnungshaltung mit gesichertem Freigang/Balkon wünschenswert.

Schutzgebühr 250,- Euro