Kater Hank - vermittelt

hank

Geb.-Datum: 17.10.2016
Geschlecht: kastrierter Kater
Farbe: Red Silver blotched
Kennzeichnung: Chip
Wesen: anfangs ängstlich, etwas schreckhaft, neugierig, lieb, anhänglich, menschenbezogen
Gesundheit: FIV/FeLV neg., geimpft, entwurmt, Nahrungsmittelunverträglichkeit
Haltung: reine Wohnungshaltung, gerne mit ges. Balkon/Garten
eingestellt am: 28.04.2018

 

Hank ist eine Privatabgabe, er kam am 04.04.2018 zu mir in meine Pflegestelle im Raum Lübeck.

Der 1,5 Jahre alte Kater litt unter anhaltendem Durchfall. Nachdem er tierärztlich untersucht und medizinisch versorgt wurde, fing ich mit einer Ausschlussdiät an, um seinen Darm wieder aufzubauen und eventuelle Nahrungsmittelunverträglichkeiten aufzudecken. 

Der Durchfall ist jetzt weg, er bekommt noch Medikamente für den Darmaufbau.

Außerdem bekommt er derzeit Mono Sensitives Dosenfutter, er reagiert bisher nur auf Rindfleisch, einige andere Sorten wie Wild, Hirsch, Kaninchen und Lamm verträgt er problemlos. 

Ansonsten ist er gesund und fit.

Seine Fellpflege lässt er sich gerne gefallen, wobei er in der Leistengegend schnell verfilzt. Hierauf sollten die neuen Besitzer achten.

Hank ist ein toller Kater, wenn er seine anfängliche Angst überwunden hat, ist er ein großer Schmuser. Er zeigt, wenn er spielen, kuscheln oder essen möchte. Er ist neugierig und möchte dabei sein.

Hank lässt sich problemlos hochnehmen, er wehrt sich auch nicht wenn es ihm unangenehm ist.

Anderen Katzen gegenüber ist er sehr sozial und hat sich sofort in die Gruppe integriert. Wenn keine allzu dominanten Katzen vorhanden sind, wird er sich gut in einer Gruppe zurechtfinden.

Er reagiert sehr ängstlich auf Kleinkinder und schnelle Bewegungen, versteckt sich dann und zieht sich zurück. In seinem neuen Zuhause sollten deshalb vorerst keine Kleinkinder sein, bei älteren Kindern wäre  Hank ein toller Familienkater.

Wir wünschen uns für Hank ein neues Zuhause mit Katzengesellschaft und in reiner Wohnungshaltung, gerne mit gesichertem Balkon oder Terrasse. Kein ungesicherter Freigang! Die Abgabe erfolgt wie immer nach Vorkontrolle und gegen Schutzgebühr (250 Euro) und mit Schutzvertrag.

Drucken E-Mail