Kater Dundee - vermittelt

dundee

Geb.-Datum: 05.09.2011
Geschlecht: kastrierter Kater
Farbe: creamtabby
Kennzeichnung: Chip
Wesen: anfangs sehr schüchtern, dann Kampfschmuser, legt wenig Wert auf Artgenossen
Gesundheit: entwurmt, geimpft, FIV/FeLV-neg., hatte 2 Zahnsanierungen (zuletzt im Jan. '18)
Haltung: reine Wohnungshaltung, gerne mit ges. Balkon/Garten, Einzelhaltung, evtl. auch zu einem selbstbewussten Artgenossen, Katzenerfahrene Menschen, KEINE Kinder
eingestellt am: 22.01.2018

 

Dundee kam ursprünglich 2014 (im Rahmen einer Zuchtauflösung) in die Obhut der Maine Coon Hilfe, wurde einige Zeit später erfolgreich vermittelt und lebte dort glücklich und zufrieden mit einer Zweitkatze. Im letzten Jahr bekam Dundees Familie menschlichen Nachwuchs und für unseren Prachtkerl brach daraufhin eine Welt zusammen. Seine Menschen taten alles, um ihm Sicherheit zu geben, ihn an die neue Situation zu gewöhnen, aber Dundee fand sein Leben einfach nur noch schrecklich. Er versteckte sich nur noch, sodass sich seine Besitzer schweren Herzens zur Rückgabe an die Maine Coon Hilfe entschieden.

Wie zu erwarten, versteckte sich Dundee auch hier erst einmal. Aber dann versetzte er uns alle in Erstaunen, denn von einem Tag auf den anderen ließ er nicht nur Nähe zu und fauchte sein Pflegefrauchen nicht mehr an, sondern nahm sogar von sich aus Kontakt auf. In solchen Situationen zieht Dundee alle Register, d.h. er gibt intensiv Köpfchen, schnurrt wie eine asthmakranke Bulldogge und sabbert. Sehr gerne wäscht er seinem Pflegefrauchen auch die Haare. Mittlerweile lässt er sich auch überall streicheln. Nur nicht unter den Pfoten, denn er ist kitzelig ohne Ende. Eine weitere liebenswerte Eigenheit ist Dundees Gesprächigkeit. Er kommuniziert intensiv mit seinem Pflegefrauchen und ruft laut nach ihr, wenn er sie aus den Augen verloren hat. Sobald sie ihm antwortet, kommt er begeistert zu ihr gerannt.

Allerdings entscheidet Dundee (und nur er!!!), wann seine Kuscheleinheiten beginnen und wann sie enden. Setzt man sich darüber hinweg, wird laut gefaucht, und man riskiert einen heftigen Pfotenhieb oder Biss. Deswegen suchen wir für Dundee katzenerfahrene Menschen, die seine Körpersprache zu deuten wissen, die geduldig sind und ihn in Ruhe ankommen lassen. Und vor allem suchen wir Menschen, die erkennen, dass er trotz seiner „Macken“ ein unglaublich toller und liebenswerter Kater ist. Das Herz seines Pflegefrauchens hat er auf jeden Fall im Sturm erobert, und er würde mit Sicherheit nicht mehr in die Vermittlung gehen, wenn er mit der vorhandenen Katzengruppe harmonieren würde.
Wir gehen davon aus, dass Dundee in einer vertrauten und ruhigen Umgebung noch viel mehr auftauen und sich weiter entspannen wird.

Artgenossen gegenüber zeigt sich Dundee nur bedingt verträglich. Werden ihm souverän (oder auch mal energisch) Grenzen gesetzt, ist ein Miteinander möglich. Allerdings besteht Dundee auf einen Mindestabstand von ca. einem Meter. Wird der unterschritten, teilt er recht energisch mit, dass diese Distanzlosigkeit indiskutabel ist.

Dundee hätte bestimmt nichts dagegen, wenn er seine Menschen für sich alleine hätte. Voraussetzung ist, dass diese genügend Zeit für ihn haben, denn er besteht zumindest auf seine morgendlichen und abendlichen Schmuseinheiten. Berufstätig dürfen seine Menschen aber trotzdem sein, denn Dundee zieht sich tagsüber zurück, um zu schlafen.

Dundee hat ein neues Zuhause gefunden.