Kater Chi - vermittelt

Notfellchen aus der Zuchtauflösung vom Juni 2014

chi

Geburtsdatum:

ca. 2011

Geschlecht:

kastrierter Kater

Farbe: 

creamtabby

Kennzeichnung: 

Chip

Wesen: 

vorsichtiger Beobachter, unheimlich verschmust

Gesundheit: 

geimpft, FIV/FeLV negativ

Haltung:

reine Wohnungshaltung, gerne mit gesichertem Balkon od. Garten, mit 1-2 netten Katzenkumpels

eingestellt am: 

02.08.2014

 

Sein Name Chi stammt aus der altchinesischen Kultur und steht für vitale Energie, Lebenskraft – diesen Namen hat er erhalten, weil ich selten eine Katze erlebt habe, die so viel Energie für spucken und fauchen am Stück verbraucht hat ;-).

Er war als er zu mir in Pflege kam ein aggressives, panisches Angstpaket und verbrachte die ersten Wochen damit sich zu verstecken. Im Zuge der Kastration wurden auch seine Zähnchen saniert, leider mussten ihm trotz seiner Jugend schon 7 davon gezogen werden, abgesehen von einer Ohrentzündung die momentan noch behandelt wird, ist er topfit. Sein Fell musste geschoren werden da er massive Verfilzungen hatte, kämmen und Bürsten lässt er sich noch nicht wirklich, da muss noch fleißig geübt werden. Mittlerweile ist er aufgetaut und zeigt sich als aufgeschlossener, neugieriger, aber noch sehr schreckhafter Kater. Er spielt unheimlich gerne mit dem Ledertänzer und für Leckerlies tut er fast alles :-)

Uns gegenüber ist er zum Oberschmuser vor dem Herren mutiert, er köpfelt, lässt sich mit Genuss verwöhnen – wenn er seine Angst abgelegt hat und so richtig angekommen ist, ist er ein richtiger "I want to be Everybodys Darling"-Typ. Er unterhält sich auch sehr gern mit seinen Menschen, aber das muss man live erleben, wenn man z.B. den Raum betritt kann es durchaus passieren dass man angeschnattert wird wie Beute – er ist ein toller Bursche.

Derzeit hat er immer noch kurze Phasen in denen er in sein altes Angstverhalten verfällt, aber es wird täglich besser. Hochheben oder festhalten geht noch gar nicht – man muss schon warten bis der Herr von sich aus kommt.
Auch die ersten Begegnungen mit unseren Katzen verliefen recht entspannt und es finden schon sehr oft Erkundungstouren im Haus statt, wenn es ihm zu viel wird, geht er einfach wieder in sein Pflegezimmer.

Für Chi suchen wir ein ruhiges zu Hause mit einfühlsamen Menschen ohne Kleinkinder, die ihm Zeit lassen, seine Scheu und Schreckhaftigkeit zu überwinden.

Abgabe nach Vorkontrolle mit Schutzvertrag und Schutzgebühr (250 Euro) in reine Wohnungshaltung, kein ungesicherter Freigang.

Chi heißt nun Willi und wohnt bei Monika und Familie in der Nähe von Landsberg/Lech.

Drucken E-Mail