Katze Leyla - vermittelt

leyla

Geburtsdatum:

22.05.2012

Geschlecht:

kastrierte Katze

Farbe: 

blacktortie-smoke

Kennzeichnung: 

Chip

Wesen: 

aufgeschlossen, verspielt, verschmust, anhänglich

Gesundheit: 

geimpft, entwurmt,
FIV/FeLV negativ

Haltung:

kleinere Katzengruppe, reine Wohnungshaltung

eingestellt am: 

16.04.2014

Leyla, der Wirbelwind

Leyla kam im Rahmen der Zuchtauflösung Februar 2014 zusammen mit Xenja zu uns. Sie war wie alle anderen Katzen total verfloht. Außerdem war sie total unterernährt, nur noch Haut und Knochen, der ganze Körper voller Schorf bedingt durch die vielen Flöhe und das Fell war total abgebrochen, stumpf und schmierig. Des Weiteren hatte sie viel Zahnstein.

Ich hatte hier ein Häufchen Elend sitzen. Leyla war verängstigt bis über beide Ohren und zitterte die ersten Tage ununterbrochen. Nach ein paar Tagen fasste sie all ihren Mut zusammen und die kleine ging langsam auf uns zu und taute von da an immer mehr auf.

Leyla (von uns auch liebevoll Fussel genannt, wegen ihres noch zotteligen Fells) ist eine mini Coon - sehr klein und zierlich. Bedingt durch ihre starke Unterernährung ist sie immer noch sehr dünn und hat noch einiges aufzuholen, sie nimmt langsam, aber stetig zu, nicht zuletzt, weil sie für 2 Coons frisst. So manches Mal habe ich mich gefragt „wo steckt sie das alles nur hin in diesem kleinen Körper?". Aber sie frisst als gäb's kein Morgen mehr. Fein, sie soll ja auch zunehmen. :-). Und bloß nicht zu lange warten, dann verkündet sie lauthals, das sie HUNGER hat :-)

Dass Leyla unkastriert zu uns kam, bekamen wir dann nach ein paar Tagen auch lautstark zu hören - sie wurde rollig. Es waren 5 schlaflose Nächte bis es dann endlich zur Kastration ging. Gleichzeitig sollten noch die Zähne vom Zahnstein befreit werden.
Als ich Leyla abholte kam dann die Überraschung. Durch eine Dauerrolligkeit die sich bei ihr eingestellt hatte, waren ihre Eierstöcke ca. 5 mal größer als sie sein sollten. Sie waren außerdem mit Zysten und der Gebärmutter zusammen gewachsen, das ganze war ein großes Geschwulst. Eins auf jeder Seite.
Da durch diese unverhoffte Gegebenheit nicht mehr so viel Zeit für die Zähne verblieb, wurden diese nur grob vom Zahnstein entfernt. Der neue Besitzer müsste diese also in ca. einem halben Jahr nochmal gründlich reinigen lassen.
Die OP hat sie gut überstanden und trägt jetzt eine gut 8 cm lange Narbe davon am Bauch.

Außerdem hat Leyla im Moment noch mit breiigem Kot zu kämpfen, welchen ich aktuell behandle indem ich die Darmflora wieder aufbaue. Kleine Erfolge gibt es schon zu sehen.
Aber das ganze dauert noch seine Zeit und sollte vom neuen Dosenöffner ggf. weitergeführt werden.

Unser Fussel ist mittlerweile ne ganz taffe Maus geworden... sie ist sehr anhänglich und ist eigentlich immer und überall dabei. Abends wenn ich auf der Couch liege, liegt sie fast immer bei mir auf der Brust und drückt ihren Körper unter mein Kinn. Für sie scheint das immer sehr gemütlich zu sein. Für SIE wohlgemerkt :-). Sie ist super verschmust und fordert ihr Schmusi auch regelmäßig ein.

Sie ist auch seeehr verspielt und braucht ihre täglichen Spieleinheiten. Dabei dreht sie dann total auf. Sie ist auch sonst viel am friemeln und am fummeln und überhaupt sehr neugierig. Man hat mit ihr auf jeden Fall viel Spaß und viel zu lachen :-). Sie ist immer auf Zack und hat echt Hummeln im Popo.

Sonst ist Leyla sehr unkompliziert und kommt mit den anderen Katzen gut aus. Sie geht Ärger eher aus dem Weg. Daher ist es eigentlich egal ob sie 1, 2 oder mehr Katzen um sich hat, sie ist eh immer eine der ersten und vorne mit dabei. Hier lebt sie zusammen mit weiteren 5 Katzen und das klappt sehr gut.

Abgabe nach Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr nur in reine Wohnungshaltung (gesicherter Balkon oder Garten wäre natürlich schön), kein ungesicherter Freigang.

Die schöne Leyla hat das Land verlassen und wohnt nun in Hopfgarten, das ist in Österreich im Brixental.

Drucken E-Mail