Duo Sülo & Pörfi - vermittelt

Abgabe von Privat

Geburtsdatum:

06.08.2008 / 08.09.2008

Geschlecht:

Kater u. Katze kastriert

Farbe: 

bluetabby / creamtabby

Kennzeichnung: 

nicht bekannt

Wesen: 

verschmust, verspielt, anhänglich

Gesundheit: 

fit

eingestellt am: 

17.07.2013

 

Sülo & Pörfi - ein nettes Paar

Wir müssen uns schweren Herzens von unseren Coons Sülo und Pörfi trennen, da wir mittlerweile Eltern von Zwillingen sind und kaum noch Zeit für unsere Katzen haben.

  • suelo2

Sülo ist ein Kater mit grünen Augen, Pörfi ist ein Weibchen mit bernsteinfarbenen Augen und beide sind 4 Jahre alt, kastriert und sterilisiert. Die zwei sind von kleinauf zusammen und werden nur zusammen abgegeben.
Sülo und Pörfi bringen ihr Schlafgemach, Spielzeuge, Toilette etc. mit in die neue Familie. Sie sind beide sehr verschmuste, ruhige und liebe Tiere, kerngesund und sehr gepflegt. Leider war er jetzt so verfilzt, dass er geschoren werden musste.

Beide sind sehr verspielt und verschmust. Sülo ist keine typische Katze, sondern hat einen Hundecharakter. Wir nennen ihn auch den "Buddha", weil er sehr lieb gegenüber Kindern, aber auch gegenüber Erwachsenen ist. Er ist sehr neugierig, muss alles inspizieren. Jeder Handwerker wird erst überprüft, ob er seine Arbeit richtig macht und seinen Werkzeugkoffer richtig gepackt hat.

Pörfi ist sehr verschmust und liebesbedürftig, eine zarte, feine Dame. Sie beobachtet alles sehr genau aus sicherer Entfernung, ist gegenüber ihrem Herrchen und Frauchen sehr zutraulich, sobald man auf dem Sofa sitzt fordert sie Streicheleinheiten ein, sobald fremder Besuch da ist, sucht sie sich eine sichere Ecke, wo sie alles beobachten kann. Sie hat einen sehr charmanten Silberblick.

Obwohl beide recht unterschiedliche Charaktere haben, hängen sie sehr aneinander.

Für uns ist das Wichtigste, dass die neue Familie einen Garten hat, da sie bei uns im Haus leben und den täglichen Spaziergang im Garten genießen. Wir bestehen darauf, hin und wieder mal beide besuchen zu dürfen, da wir sie sehr lieben und es uns am Herzen liegt, dass es den zwei bestens geht. Wir werden mit den neuen Besitzern einen Vertrag machen und eine Schutzgebühr von 300€ nehmen.

Und bitte - wir geben Sülo und Pörfi nicht in eine Wohnung ohne Garten, auch nicht in eine Wohnung, wo schon andere Katzen vorhanden sind. Die Schutzgebühr und der Vertrag sind nur, um sicher zu gehen, das die Katzen nicht weiter verkauft oder getrennt werden.

 

Drucken E-Mail